Einsatzorte Säuren- und Lagenschrank
Der Säuren- und Laugenschrank ist geeignet für den Einsatz in Laboren, Schulen
med. Einrichtungen und Arbeitsplätzen, wo Säuren und Laugen zum Einsatz
kommen.

Techn. Abluft am Säuren- und Laugenschrank
Ggfs. sollte geprüft werden, ob eine Absaugung am Säuren- und Laugenschrank
sinnvoll ist. Gern bieten wir Ihnen den dafür passenden Lüfter an, welcher z.B.
auf das Schrankdach des Säuren- und Laugenschrankes aufgesetzt werden
kann.

Dieser korrosionsbeständige Schrank dient zur sicheren und vorschriftsmäßigen
Lagerung aggressiver Flüssigkeiten, also von Säuren und Laugen und ist
unterteilt in zwei hermetisch voneinander getrennten Fächern, wodurch Säuren
und Laugen getrennt gelagert werden können (außer Typ AUS-KL).
Eine stabile Konstruktion des Säuren- und Laugenschrank aus
hochbeständigen, melaminharzbeschichteten Spezialwerkstoffplatten
garantiert höchste Qualität. Die vollausziehbaren Tablarauszüge mit
Kunststoffauffangwanne, für ein sicheres und komfortables Handling der
Gebinde, gehören zum Standard. Die Anzahl der Auszüge richtet sich dabei
nach Schrankgröße.
Der Verschluss der Türen erfolgt durch ein Zylinderschloss je Flügeltür,
wodurch Unbefugte keinen Zugriff auf den Schrankinhalt haben.
Für die Entlüftung des Säuren- und Laugenschrankes, ist dieser vorgerichtet
für den Anschluss an ein Abluftsystem mit Rohrstutzen DN 80 in der Rückwand
bzw. auf dem Schrankdach.
Eine Kennzeichnung gemäß Gefahrstoffverordnung mit Warnzeichen nach
ASR A 1.3 ist außen an der Tür angebracht.

Es werden alle 4 Ergebnisse angezeigt